Der Club

Der Lions Club Hamburg-Alster wurde im Jahr 1960 gegründet und ist damit der zweitälteste Lions Club in Hamburg. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich in Hilfsprojekten in Hamburg. Schwerpunktmäßig unterstützen wir Projekte und Einrichtungen im Stadtteil St. Georg. 

Wir treffen uns zweimal im Monat im traditionsreichen Anglo-German Club am Harvestehuder Weg, direkt an der Außenalster.

Manche Mitglieder sind seit mehr als 40 Jahren dabei, andere erst vor kurzem eingetreten. Dadurch treffen bei unseren Veranstaltungen mehrere Generationen aufeinander.

Wir achten zudem darauf, dass möglichst viele verschiedene Berufe im Club vertreten sind. Auf diese Weise sind wir zu einem Club geworden, „bei dem die Mischung stimmt“ – so wird es uns jedenfalls immer wieder bescheinigt.

Unser Club ist politisch und weltanschaulich neutral. Wir betrachten die hanseatischen Werte Integrität, Toleranz und Weltoffenheit als wichtige Grundlagen des menschlichen Zusammenlebens.

Geschichte des Lions Clubs Hamburg-Alster

Charter-Urkunde
Charter-Urkunde vom 02. September 1960
Dr. Herbert Gienow
Dr. Herbert Gienow

Die offizielle Gründung unseres Clubs erfolgte am 24.06.1960 im Hotel Atlantic. Nach unserem Gründungs-Patenclub, dem Lions Club Hamburg, der bereits seit 1954 in der Hansestadt besteht, ist Hamburg-Alster damit der zweitälteste Lions Club in Hamburg, und somit auch einer der ältesten und traditionsreichsten Lions Clubs in Deutschland.

Mit Erhalten der offiziellen Charter-Urkunde der International Association of Lions Clubs vom 02. September 1960 wurde der Club dann formell Mitglied der internationalen Lions-Familie.

Gründungspräsident unseres Clubs war Dr. jur. Herbert Gienow.

Unsere Mitglieder

Bei Hamburg-Alster wird in mehrfacher Hinsicht darauf geachtet, ein möglichst breites Spektrum abzudecken. Manche Mitglieder sind seit mehr als 40 Jahren dabei, andere erst vor kurzem eingetreten. Dadurch treffen bei unseren Veranstaltungen mehrere Generationen aufeinander.

 

Wir achten zudem darauf, dass möglichst viele verschiedene Berufe im Club vertreten sind. Ärzte, Architekten, Ingenieure, Journalisten, Kaufleute, Manager, Rechtsanwälte, Unternehmer, leitende Beamte – kaum ein Berufszweig, der nicht vertreten wäre. Einige derjenigen Mitglieder, die sich offiziell bereits im Ruhestand befinden, arbeiten weiter, bzw. stecken ihre Energiereserven in das Clubleben und unsere Projekte.

 

Zwischen den Generationen gibt es keine Berührungsängste, sondern jeder steht mit jedem im Austausch. Auf diese Weise ist Hamburg-Alster zu einem Club geworden, „bei dem die Mischung stimmt“ – so wird es uns jedenfalls immer wieder bescheinigt.

 

Aktuell haben wir 38 Mitglieder.

Clubleben

Anglo-German Club
Anglo-German Club

Unsere Treffpunkte rund um die Außenalster

Wir treffen uns zweimal im Monat im traditionsreichen Anglo-German Club am Harvestehuder Weg, direkt an der Außenalster.

Die obligatorischen Mitgliederversammlungen finden entweder ebenfalls im Anglo-German Club, in Veranstaltungsräumen der umliegenden Hotels (Atlantic, Élysée), oder in den Räumlichkeiten eines Lionsfreundes statt und sind stets mit einem gemütlichen Abendessen verbunden.

"Lunch-and-Learn" : Unsere Mittagsveranstaltungen

Unsere Mittagsveranstaltung findet an jedem dritten Dienstag des Monats statt: Zu jedem Mittagstreff wird ein interessanter Gast als Referent eingeladen, der nach dem gemeinsamen Mittagessen einen circa halbstündigen Vortrag zu seinem (bzw. ihrem) Spezialthema hält. Anschließend gibt es eine Fragerunde und gemeinsamen Ausklang. Bei besonderen Veranstaltungen sind auch Partnerinnen und Gäste mit eingeladen. Die Zahl der Gäste, die in unserem Club bei den Mittagsveranstaltungen sprachen ist nach über 60 Jahren kaum noch zu überblicken. Dabei wurden so ziemlich alle Bereiche des öffentlichen Lebens abgedeckt. Einige Beispiele aus dem letzten Jahr mögen genügen: Zu unseren Gästen zählten der Erste Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, Dr. Peter Tschentscher, die Fraktionsvorsitzenden in der Hamburgischen Bürgerschaft - Dierk Kienscherf (SPD), Mag. Jennifer Jasberg (Bündnis 90/Grüne) und Dennis Thering (CDU), der Präsident der Hauptverwaltung der Bundesbank Dr. Arno Bäcker, der Nahost-Experte und Berater Auswärtigen Amts Dr. André Bank, der außenpolitischen Sprecher der FDP-Fraktion im Deutschen Bundestag Alexander Graf Lambsdorff, sowie der Leiter des Hamburger Verfassungsschutzes Torsten Voß und Professorin Miriam Rürup, Direktorin des Moses Mendelssohn Zentrums für europäisch-jüdische Studien an der Universität Potsdam.

Rathausmarkt Hamburg
Rathausmarkt

Unsere Abendveranstaltungen

An jedem ersten Dienstag des Monats gibt es eine Abendveranstaltung, bei der Ehefrauen und Partnerinnen immer mit dabei sind. Wir besuchen dann diverse Hamburger Institutionen, sprechen mit Betreibern und Veranstaltern und erleben den viel zitierten Blick hinter die Kulissen. Wir bekamen so Einblicke in das Thalia-Theater, die Redaktion des Hamburger Abendblatts, das Panoptikum, die medizinhistorische Sammlung des UKE, das Telemann-Museum, die Red Gallery, die „Sea Cloud“, die Lawetz-Striftung und das Polizeimuseum. Im Rahmen einer Ausfahrt besuchten wir das Fagus-Werk in Alfeld.

Zum Ausklang schließt sich stets ein gemütliches Beisammensein in einem Restaurant unserer Wahl an. 

Lions bei Lions

Mindestens einmal pro Lionsjahr veranstalten wir auch ein “Lions bei Lions”, bei dem ein Lionsfreund die anderen zu sich nach Hause einlädt, um im privaten Rahmen einen netten Abend zu verbringen.

Bundeskanzleramt Berlin
Bundeskanzleramt Berlin

Mit Hamburg im Herzen die Welt erkunden

In jedem Lionsjahr veranstalten wir eine Clubreise, um auch einmal außerhalb der ausgetretenen Wege eine gemeinsame Zeit zu verbringen. Unter anderem waren wir zusammen in Mecklenburg-Vorpommern, Wien, Berlin und Kopenhagen.

Mittlerweise Tradition: Unsere Weihnachtsveranstaltung

Und auch das ist fester Bestandteil unseres Clublebens: Die Mittagsveranstaltung im Dezember  gestaltet traditionell unser Lionsfreund Pastor Dinse von St. Michaelis im einem weihnachtlichen Rahmen.

Unsere Treffpunkte